Unsere Stellengesuche

Die Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

Eine/n Assistenzärztin/Assistenzarzt (m/w/d) zur Weiterbildung in Hämato-/Onkologie 

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop ist ein modernes und leistungsfähiges Krankenhaus mit 372 Betten und verfügt über folgende Kliniken im Hause: Chirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Innere Medizin, Angiologie, Kardiologie, Nephrologie/Dialyse und Rheumatologie, Neurologie und Neurologische Rehabilitation, Radiologie/Nuklearmedizin sowie Anästhesiologie und Intensivmedizin. 

Darüber hinaus ist das Knappschaftskrankenhaus Bottrop akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. 

Mit zwei Neubauten wurde die gute Infrastruktur des Hauses im letzten Jahr zukunftsorientiert weiterentwickelt und es wurden neben einer neuen 22 Betten großen interdisziplinären Intensivstation, einer regional zertifizierten Stroke Unit auch drei neu erbaute periphere Bettenstationen und zwei Komfortstationen eröffnet. 

Die Klinik für Innere Medizin I betreut sowohl ambulante, als auch stationäre Patienten mit hämato-/onkologischen Erkrankungen. Zum Einsatz kommen sämtliche Therapieverfahren einschließlich Einsatz von Checkpoint-Inhibitoren. Die Kooperation mit der Pathologie ermöglicht die Durchführung einer molekulargenetisch gesteuerten, individualisierten Therapie. Die Zusammenarbeit mit der Klinik für Knochenmarktransplantation in Essen sowie thoraxchirurgischen Kliniken ermöglicht auch das Angebot einer spezialisierten Therapie für Patienten mit Leukämien und Bronchialkarzinomen. Im eigenen Labor des Krankenhauses ist die Möglichkeit gegeben, Kenntnisse im Bereich der Immunhämatologie und Zytologie von peripheren Blut- und Knochenmarksausstrichen zu erwerben. Im Hause selbst besteht eine enge Kooperation mit der Radiologie und ihren interventionellen Methoden sowie der Chirurgie im Bereich der viszeralchirurgischen Versorgung von Tumorpatienten. Regelmäßig finden interdisziplinäre Tumorkonferenzen statt, zu denen auch der Pathologe sowie der Thoraxchirurg zugeschaltet werden. Eine Strahlentherapie ist vorhanden, so dass gemeinsame Behandlungskonzepte vorzugsweise in Studien durchgeführt werden. 

Gesucht wird ein Arzt/eine Ärztin mit abgeschlossener Basisausbildung in Innerer Medizin oder Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin, der/die die Weiterbildung in Hämato-/Onkologie anstrebt. Die Weiterbildungsermächtigung liegt vor. Sie beinhaltet eine Rotation der Auszubildenden entweder an das Universitätsklinikum in Essen oder an die Ruhruniversität Bochum zum Erwerb von Kenntnissen im Bereich der Hochdosischemotherapie respektive der allogenen Knochenmarktransplantation. Die Möglichkeit für eine intensivmedizinische Weiterbildung besteht ebenfalls, sollte diese im Rahmen der bisher erfolgten Ausbildung (Basisausbildung Innere Medizin) nicht erfolgt sein. 

Ihre Aufgaben: 

  • die Betreuung stationärer Tumorpatienten 
  • die Mitarbeit bei der Funktionsdiagnostik einschließlich der Befundung von Knochenmarkausstrichen 
  • die Betreuung ambulanter Patienten mit malignen Erkrankungen 
  • Betreuung der Tumorkonferenzen und Mitarbeit im Darmzentrum 
  • Teilnahme an Bereitschaftsdiensten 

Ihr Profil: 

  • Sie sind Internist/Internistin oder haben Ihre Basisausbildung in Innerer Medizin abgeschlossen 
  • Sie möchten kollegial, belastbar und strukturiert in einem Team arbeiten 
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift 

Wir bieten: 

  • papierloses Krankenhaus (Mitarbeiter-Ipad, digitale Patientenakte) 
  • individuelles Fortbildungsbudget 
  • familienfreundliche Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten 
  • strukturierte Weiterbildung einschließlich Labordiagnostik, Intensivmedizin und Rotation in Zentrum für Knochenmarktransplantation 

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung nach TV-Ärzte-KH/DRV KBS (vergleichbar TV Marburger Bund) mit zusätzlicher Altersversorgung. Informieren Sie sich zusätzlich auf unserer Internetseite www.kk-bottrop.de. 

Für weitere Informationen steht Ihnen der Chefarzt PD Dr. Trenn (Tel.: 02041 15-1051) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (vorzugsweise per Email/pdf) bis zum 30. November 2019. 

Wir leben Diversität und schätzen Vielfalt. Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an; gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher Ihre Bewerbung. 

Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH 

Klinik für Innere Medizin I 
Chefarzt PD Dr. Guido Trenn 
Osterfelder Str. 157; 46242 Bottrop 
Telefon: 02041 15-1501 
hilke.beichl(at)kk-bottrop.de

Unterlagen als PDF downloaden

Die Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

eine/n Oberärztin/Oberarzt (m/w/d) Innere Medizin, Schwerpunkt Hämato-/Onkologie

Wünschenswert wäre zudem zusätzlich der Schwerpunkt Pneumologie mit Weiterentwicklungsoption zum leitenden Oberarzt/zur leitenden Oberärztin 

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop ist ein modernes und leistungsfähiges Krankenhaus mit 372 Betten und verfügt über folgende Kliniken im Hause: Chirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Innere Medizin, Angiologie, Kardiologie, Nephrologie/Dialyse und Rheumatologie, Neurologie und Neurologische Rehabilitation, Radiologie/Nuklearmedizin sowie Anästhesiologie und Intensivmedizin. 

Darüber hinaus ist das Knappschaftskrankenhaus Bottrop akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. 

Mit zwei Neubauten wurde die gute Infrastruktur des Hauses im letzten Jahr zukunftsorientiert weiterentwickelt und es wurden neben einer neuen 22 Betten großen interdisziplinären Intensivstation, einer regional zertifizierten Stroke Unit auch drei neu erbaute periphere Bettenstationen und zwei Komfortstationen eröffnet. 

Die Klinik für Innere Medizin I betreut schwerpunktmäßig sowohl ambulant als auch stationär Patienten mit hämato-/onkologischen Erkrankungen. Zur Anwendung kommen sämtliche Therapieverfahren einschließlich des Einsatzes von Checkpoint-Inhibitoren. Die Kooperation mit der Pathologie ermöglicht die Durchführung einer molekulargenetisch gesteuerten, individualisierten Therapie. Die Klinik verfügt über 35 Betten für Patienten mit hämato-/onkologischen Erkrankungen. Das Team der onkologisch tätigen Ärzte umfasst neben dem Chefarzt eine Oberärztin und einen Assistenzarzt in Weiterbildung zur SB Hämato-/Onkologie. 

Das Krankenhaus verfügt über ein eigenes Labor, indem die Blut- und Knochenmarksausstriche beurteilt werden. Es besteht im Haus eine enge Kooperation mit der Radiologie und ihren interventionellen Methoden sowie der Chirurgie im Bereich der viszeralchirurgischen Versorgung von Tumorpatienten. Regelmäßig finden interdisziplinäre Tumorkonferenzen statt, zu denen auch der Pathologe sowie der Thoraxchirurg zugeschaltet werden. Eine Strahlentherapie ist vorhanden, so dass gemeinsame Behandlungskonzepte durchgeführt werden. Die Klinik nimmt an vielen nationalen und internationalen Studien teil. Die dafür notwendige Dokumentationserfordernisse werden extern übernommen. 

Ein weiterer Behandlungsbereich der Klinik besteht in der Versorgung von Patienten mit pneumologischen Erkrankungen. Neben der COPD leiden die meisten der früher im Bergbau beschäftigten Patienten an Bronchialkarzinomen und Pleuramesotheliomen. Es ist geplant, die bisher stattfindende konservative Behandlung der Patienten durch thoraxchirurgische Expertise vor Ort zu ergänzen. Wünschenswert ist deshalb das Vorhandensein einer pneumologischen Expertise. Die Voraussetzungen zur Beantragung der 

Zertifizierung Darmzentrum werden im nächsten Jahr erreicht. Ebenfalls sind die Voraussetzungen für den Erwerb der Qualifikation eines Prostatakarzinomzentrums gegeben. 

Das Haus verfügt über eine onkologische Ambulanz sowie eine Tagesklinik, in der die Chemotherapien appliziert werden. Es bestehen enge Kooperationen mit dem Knochenmarkstransplantationszentrum der Universität Duisburg-Essen sowie des Knappschaftskrankenhauses Bochum-Langendreer, so dass die Durchführung von Hochdosistherapien sowie allogenen Knochenmarkstransplantationen für unsere Patienten gegeben ist. Enge Beziehungen bestehen auch zu den Kollegen der onkologischen Praxis vor Ort. 

Das Führungsteam der KIM I besteht neben dem Chefarzt (Schwerpunktbezeichnung Onkologie und Gastroenterologie) aus vier weiteren Oberärzten mit den Schwerpunktbezeichnungen Gastroenterologie, Intensivmedizin und Hämato-/Onkologie. 

Ihre Aufgaben: 

  • Mitarbeit in der onkologischen Ambulanz sowie in der Endoskopieabteilung (insbesondere broncho-skopische Untersuchungen) 
  • Zertifizierung des Darmzentrums (wird im nächsten Jahr beantragt) 
  • Stärkung und Ausbau der Pneumoonkologie 
  • Ausbildung von Assistenzärzten in der Weiterbildung Innere Medizin 
  • Teilnahme an hämato-/onkologischen Studien 
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst 

Wir bieten: 

  • Papierloses Krankenhaus (Mitarbeiter-iPad, digitale Patientenakte, digitaler Arzneimittel-interaktionscheck 
  • Individuelles Fortbildungsbudget 
  • Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle 
  • Möglichkeit des Erwerbs von endoskopischen Untersuchungstechniken 
  • Möglichkeit der Ernennung zum leitenden Oberarzt/zur leitenden Oberärztin 
  • Poolbeteiligung 
  • Außertarifliche Bezahlung (AT-Vertrag) mit zusätzlicher Altersversorgung 

Für weitere Informationen steht Ihnen der Chefarzt PD Dr. Trenn (Tel.: 02041 15-1501) gerne zur Verfü-gung. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (vorzugsweise per Email/pdf) bis zum 31. Dezember 2019. 

Wir leben Diversität und schätzen Vielfalt. Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an; gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher Ihre Bewerbung. 

Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH 

Klinik für Innere Medizin I
Chefarzt PD Dr. Guido Trenn
Osterfelder Str. 157; 46242 Bottrop
Telefon: 02041 15-1501
hilke.beichl@kk-bottrop.de 

Download der Unterlagen

Die Klinik Innere Medizin III ist Teil des Zentrums für Innere Medizin (ZIM). Das ZIM hat die volle Weiterbildungsermächtigung in Innerer Medizin. Auch für den Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie und die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin besteht jeweils die volle Weiterbildungsermächtigung.

Das ZIM bietet eine strukturierte Weiterbildung an, in der Sie das gesamte Spektrum der internistischen Diagnostik und Therapie bis hin zu experimentellen Therapieverfahren kennenlernen werden. In der Zeit der Rotation auf die Heimatabteilung erleben sie die speziellen hämatologisch-onkologischen Inhalte der Weiterbildung, erlernen an eigenen Geräten die Sonographie und Mikroskopie. Auf einer eigenständigen Palliativstation können Sie auf Wunsch den spezialisierten Umgang mit Schwerstkranken erlernen.

Wir erwarten:

  • Approbation als Ärztin/Arzt
  • Promotion von Vorteil
  • Berufsanfänger bevorzugt, Bewerber in fortgeschrittener Weiterbildung nach Absprache
  • Besonderes Interesse an der Tätigkeit und Weiterbildung im Fachbereich Hämatologie/Onkologie und in Palliativmedizin begrüßt, aber nicht Bedingung
  • Freude und Engagement für klinische Forschungsprojekte

Wir bieten eine interessante Tätigkeit, solide Ausbildung und ein sehr gutes Arbeitsklima.

Bitte senden Sie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen an das Personalmanagement der HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden (www.helios-kliniken.de/jobs/stellenanzeigen.html) mit dem Hinweis auf Ihre Bewerbung für die Tätigkeit in der Klinik Innere Medizin III.

Weitere Informationen unter www.helios-kliniken.de/klinik/wiesbaden-hsk und bei dem Direktor der Klinik, Herrn Prof. Norbert Frickhofen: onkologie.hsk(at)helios-kliniken.de